Interview mit Christoph & Lollo

geschrieben von Lukas Linemayr, am 24. November 2009

Schispringer, die Leiden des Alterns, Karl-Heinz Grasser und andere Verbrecher, Insekten, Weihnachten - und das alles bespielt und besungen bei einer Flasche Rotwein. Dazu die eine oder andere kabarettartige Einlage und als Highlight ein Fan, der original in Schispringermontur ins Publikum springt - in etwa so sieht ein Konzert der Wiener Spaßcombo Christoph & Lollo aus. Ob der Wein seinen Teil zu den nachstehenden Antworten beigetragen hat, können und wollen wir nicht beantworten. Aber lest selbst...

 

Wie schauts aus mit einem Album Nummer 6?
Christoph: Ich hab eigentlich eh schon so ca. 20 Alben zuhause.

Also 2010?
Christoph: Wann ist das?

Nächstes Jahr... jetzt dann.
Christoph: Naja, das geht ja dann eh immer schnell, wenn man sich dafür entschieden hat. Wenn irgendwer sagt "Jetzt müssts aber eine CD machen!" dann gehst vielleicht übernächste Woche in den Plattenladen und kaufst es.

Dann kommen wir gleich mal zu den philosophischen Fragen...
Christoph: Apropos, welcher Philosoph war das, der von einem Adler mit einem Stein verwechselt worden ist?
Lollo: Ein Philosoph, der von einem Adler für einen Stein gehalten wurde?
Christoph: Ja, der ist dann von einer Schildkröte erschlagen worden.
Lollo: Ich weiß nicht. Aber in Großbritannien sind die Versicherungsgesetze so liberal, dass es dort üblich ist, sich gegenseitig Spaß-Versicherungen zu schenken. Die gängigste ist es, dass man sich dagegen versichert, von einer Schildkröte erschlagen zu werden.

Also, die hochphilosophische Frage: Wenn ihr in eurer Bandgeschichte nochmal neu anfangen könntet, würdet ihr wieder über Schispringer singen?
Christoph: Also, wir haben uns ja nicht bewusst dazu entschieden. Es ist halt so passiert.

Passend dazu - wären Lieder über österreichische Fußballspieler ähnlich beliebt?
Christoph: Ich bin mir sicher, es gibt schon mindestens 25 Lieder über Fußballspieler...
war das eine Ja oder Nein-Frage? Dann sag ich eher Nein.

Wir sind ja zufällig auch Riesen-Fans von Petsch Moser. Habt ihr wieder mal was vor mit denen?

Christoph: Also ich hatte unlängst mit ihnen vor, in einer Fußballmannschaft mit ihnen zu spielen, aber das haben die irgendwie total versemmelt. Haben wir ausgemacht, dann haben's gsagt sie haben keine Zeit. Ich hab mir eh gedacht sie haben keine Zeit. Sie haben aber gesagt sie haben Zeit. Dann haben's gsagt sie haben doch keine Zeit.
Lollo: Ärgerlich, aber er hat mit seiner Mannschaft ganz gut gespielt. Er war so etwas wie der Kapitän. Ich wiederrum habe einen Text geschrieben für Petsch Moser, der ist auf ihrem neuesten Album, das bald erscheinen wird, oben.

Wenn ihr es euch aussuchen könntet, würdet ihr lieber in der Kabarett-Szene groß werden, oder als Band?
Christoph: Wir möchten euch darauf hinweisen, das wir schon groß sind. Wir haben schon in ausverkaufen Rock 'n Roll Arenen gespielt und waren Vorband von Metallica. Aber zu deiner Frage: Ich finde es sehr schön, dass wir es uns aussuchen können, ob wir eher mehr reden und lustig sind oder mehr singen - das Publikum ist ja auch überall anders.

Warum denkt ihr, dass Schispringer so furchtbare Leben haben oder depressiv sind?

Lollo: Sind sie GAR NICHT! DU findest, sie sind depressiv! Vielleicht bist du depressiv! Denk mal darüber nach!

Kennen die Schispringer ihre eigenen Lieder?
Christoph: Ja. Der Goldberger hat uns mal erzählt, die kennen uns.

Habt ihr mit den Schispringerliedern aufgehört, weil ihr Drohungen erhalten habt?

Christoph: Weil wir Drogen erhalten haben?

Drohungen!
Lollo: Ja, ich schreibe ein Schispringerlied, damit ich ein bisschen Heroin bekomme.

DROHUNGEN!
Christoph: Ahso, dann nein.

Habt ihr nach "Sponsoren" noch Sponsoren gefunden?
Lollo: Ja, wir haben eine schweizer Brauerei gefunden, und zwar die Brauage du Garage à la plage
- die haben uns zwar eigentlich nur zwei T-Shirts gesponsert, aber immerhin! Die machen zwar nicht sonderlich viel, aber dafür viele verschiedene Sorten - zum Beispiel Kaffee-Bier.

Als Abschluss - wie gefällt euch Linz?

Christoph: Naja, meine Freundin ist aus Linz, deswegen find ich's hier großartig.




Kommentare

  • geile typen :D

    von Alex, am 24. November 2009 (vor 8 Jahren)

  • das wahrscheinlich unterhaltsamste interview in unserer bisher doch sehr kurzen geschichte des \"machens\" solcher :D

    von Sophie, am 24. November 2009 (vor 8 Jahren)